09 / 2017: Alles andere als langweilig – die EMO 2017

Vom 18. bis 23. September traf sich auf der Messe in Hannover die internationale Maschinenbau- und Zuliefererindustrie zur EMO. Unter anderem mit dabei, zwei Kunden unseres Hauses, mit hochwertigen digitalen Präsentationen unserer Agentur.

Gehring Technologies zeigte neben vielen Neuheiten die zweite Ausbaustufe des Virtuals (interaktives virtuelles Produktportfolio), in dem Systemanlagen und die entsprechenden Prozessketten während der Honbearbeitung animiert in 3D gezeigt wurden. Dies rundete das Leistungsspektrum unseres Kunden ganz wesentlich ab, so dass viele Kundengespräche an den entsprechenden Touchtischen begannen, um zu schauen, wo genau das jeweilige Interesse des Besuchers lag.

Anschließend wurde dann der jeweilige Messestandbereich mit seinen Details aufgesucht, gezielt vorgestellt und im Dialog vertieft. Das Feedback der Kunden hierzu war sehr positiv.

Sauter Feinmechanik präsentierte anhand zweier Animationen ihre Weiterentwicklungen und Neuheiten: Ein Wälzschälwerkzeug und insbesondere ein robotergestützter Werkzeugwechsler. Die Animationen stellten dabei durch Transparenzen und Slow-Motions sicher, dass insbesondere die technologischen Finessen und die solide Bauweise der Systeme verdeutlicht wurden, so dass ein hoher Kompetenzfaktor sichtbar wurde. Das große Interesse sprach für sich.

Unser Fazit zur EMO: Insgesamt war es beeindruckend zu sehen, wie intensiv in diesem Jahr digitale und virtuelle Technikdarstellungen den Vertrieb und die Präsentationen der Aussteller bestimmten.

Etwas überspitzt könnte man sagen, dass es im Maschinenbau zunehmend darum geht, zusätzlichen Nutzen und Wertschöpfung mit Hilfe von kombinierten Leistungen und den damit in Zusammenhang stehenden Geschäftsmodellen zu erzielen, was zu veranschaulichen mit Hilfe der digitalen Präsentationsmedien am besten gelang. Die dann dafür noch benötigte Maschine geriet dabei fast schon aus dem Blickfeld.

<< zurück zur Newsübersicht